Gesucht werden Handwerker, Landwirte, Köche, Manufakturen, Hotels, Gaststätten und Persönlichkeiten aus dem Allgäu, die sich dem Thema Genuss in all seinen Facetten verschrieben haben. Die Allgäuer Familienbrauerei Meckatzer Löwenbräu, Initiatorin der Aktion, hat eine hochkarätig besetzte Jury zusammengestellt, die die Top 3-Kandidaten in den Kategorien Produkt, Initiative und Persönlichkeit für die Endausscheidung im Herbst auswählt. Neben einer breiten Öffentlichkeit gibt es für jeden Gewinner den Meckatzer Löwen in Bronze sowie ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

„Es geht uns um den Aufbau eines Netzwerks von Allgäuer GenussMachern, die sich gegenseitig inspirieren, motivieren und so auch den Beitrag leisten, dass das Allgäu für die Einheimischen immer lebens- und liebenswerter und für die Touristen eine immer attraktivere Urlaubsregion wird – und das alles unter dem Aspekt ‚Klasse statt Masse‘. Die GenussMacher sind keine Eintagsfliege, wir werden sie jedes Jahr aufs Neue suchen.“ Michael Weiß, Vorsitzender der Allgäuer GenussMacher Jury.

Wer kann sich denn bewerben?

Allgäuerinnen und Allgäuer, die mit ihren heimischen Produkten ein Stück Lebensfreude bereiten. 

Ob Landwirt oder Gastwirt, ob Bäcker oder Metzger, ob Künstler oder Handwerker – wir suchen wieder diejenigen, die unsere Aufmerksamkeit verdienen. 

GenussMacher können sich entweder selbst bewerben oder auch von ihren Familien, Freunden, Kunden und Fans vorgeschlagen werden. Einzig und allein das Bewerbungsformular muss ausgefüllt werden.

Wir vergeben den „Meckatzer Löwen“ in drei verschiedenen Kategorien: Produkt, Initiative und Persönlichkeit. Dotiert ist der Preis mit jeweils 5.000 Euro.
 

Was bringt die Aktion den GenussMachern selbst?
Vielleicht lassen wir dazu einfach die Preisträger aus dem vergangenen Jahr zu Wort kommen: 

 


Bewerber für die Allgäuer GenussMacher 2020: